Logopädie

Was ist Logopädie?

Der Begriff setzt sich zusammen aus: griechisch: „logos“ – das Wort und „paideia“ – erziehen. Also frei übersetzt heißt es „Worterziehung“, oder besser „Erziehung zum Sprechen“. Eine landläufig bekannte Übersetzung für den Begriff Logopädie ist wohl Sprachtherapie. Doch die Logopädie umfasst ein so großes Spektrum, dass es bei Weitem nicht nur ums Sprechen oder um die Sprache geht.

Neben Sprach- und Sprechstörungen diagnostizieren und behandeln wir auch Störungen des Schluckens, der Stimme und des Hörens – bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Ausführliche Informationen über die Störungsbilder finden Sie hier.